Köttling 30 . 48301 Nottuln kontakt@rv-darup-nottuln.de

Septemberturnier beim ZRFV Darup-Nottuln

Strahlende Gesichter im Sattel

Nachdem die beliebte Veranstaltung im Vorjahr pandemiebedingt ausgefallen war, waren die Verantwortlichen umso erfreuter, endlich wieder, bei strahlendem Sonnenschein, Gäste im Sattel sowie zahlreiche Besucher auf der Reitanlage am Köttling begrüßen zu dürfen.

Am Samstag und Sonntag bekamen die Zuschauer einiges geboten:
Die Bandbreite reichte von der Führzügelklasse bis hin zum Spring- und Dressursport der Klasse L. Viele Nachwuchs- wie auch erfahrene Reiter des gastgebenden Reitvereins konnten ihr Können unter Beweis stellen.

Bei der Führzügelprüfung wurde in 2 Abteilungen geritten:
In der ersten Abteilung wurde Maya Menningmann auf Susi und Lisa Warmeling auf Salvador´s Calito jeweils mit der WN 7,1 vierte. Henni Jauch auf Moritz platzierte sich in der 2. Abteilung mit der WN 7,5 auf den 3. Rang und Enie Kersting auf Bounty und Johann Borgert auf Raaki jeweils mit den WN von 7,3 auf Rang vier.

Gleich 5 Abteilungen gab es beim Reiter-Wettbewerb- Schritt-Trab-Galopp: Max Daldrup belegte auf Susi Platz 4 mit der WN 6,8, Judith Klümper auf Bounty mit der WN 7,5 Platz 3, Carla Spielbrink auf Adelsprinzessin mit der WN 7,8 Platz 2, Nele Schmalacker auf Gonzales Platz 6 mit der WN 7,2, ihre Schwester Greta Schmalacker auf Gonzales Platz 3 mit der WN 7,2.


In der vierten Abteilung siegte Lena Wilms auf Bibi mit der WN 8,0. Hier belegte Pia Ahlers auch auf Susi Platz 4 mit der WN 7,2.
Lena Wilms war auch im Dressurreiter WB mit der WN 6,9 und Platz 13 erfolgreich.

In dem erstmalig ausgetragenen Caprilli Test Wettbewerb platzierte sich Carla Spielbrink auf Adelsprinzessin mit der WN 7,3 auf Rang 7.

Im Dressurwettbewerb der Klasse E des Junior-Cups der Turniergemeinschaft Baumberge belegte ihre Schwester Malin Spielbrink auch auf Adelsprinzessin mit der WN 7,3 den 3. Platz.

Greta Daldrup errang im Stilspring Wettbewerb der Klasse E des Junior-Cups auf Deja Vue und der Wertnote 7,4 Platz 7. Im weiteren Stilspring WB belegte Greta auch mit der WN 7,4 Platz 5.

Marlen Lehmacher auf Windlesham Ruby und Lea-Marie Ameling auf Léscorial belegten zusammen in der Dressurreiterprüfung der Klasse A und der WN 7,1  den 6. Platz. In der Dressurprüfung der Klasse A* errang Lea-Marie Ameling mit der WN 7,4 Rang 2.

Im Springen der Klasse A* war Mia Graes gut unterwegs. Sie erritt auf Mister Ted und der WN 7,3 Platz 10.

Auch in den Dressurprüfungen der Klasse L waren die Daruper Reiterinnen erfolgreich: Elena-Mariella Rabe gewann auf Formschön und der WN 7,9 die Dressurprüfung der Klasse L*. Hier platzierte sich Sarah Wilde auf Salitos und der WN 7,3 auf Platz 3. Auch auf Salitos erzielte Sarah Wilde in der Dressurreiterprüfung der Klasse L* und der WN 7,2 den 6. Rang.

Somit endenten die 2 Turniertagen mit vielen strahlenden Gesichtern.

Reit- und Springturnier am 04. und 05. September

Am 04. und 05. September findet auf unserer Anlage das Reit- und Springturnier statt. Alle Prüfungen finden Sie in der Ausschreibung auf www.diekleinemeldestelle.de

Erfolgreicher Saisonstart für Sarah Wilde und Elena Rabe

Unter dem Motto #endlich wieder Turnier# starteten Ende Mai die Daruper Reiter in die Turniersaison 2021.

(Bild: Sarah Wilde auf Salitos)

Den kompletten Artikel lesen Sie bitte hier

Besonderes Angebot an Karneval…

Impressionen finden Sie hier

Achtung- Neuer Hallenplan

Zu dem neuen Hallenplan ab November hier

Fuchsjagd 2019

Der gemeinsame Herbstausritt der Reitvereine Nottuln und Darup-Nottuln war nicht mit guten Wetter gesegnet, aber das tat der Freude der Teilnehmer keinen Abbruch. 50 Reiter und Pferde tummelten sich in der Reitbahn der Reitschule Altrogge-Terbrack, um sich nach einem Horrido auf den Weg in die herbstlichen Baumberge aufzumachen. Hermann-Josef Gehrmann, der erste Vorsitzende des Reitverein Nottulns, hatte ihnen mitgegeben gut aufeinander aufzupassen. Drei Reitgruppen wurden schnell gebildet, jede angeführt von einem Master. Ein bisschen aufgeregt waren natürlich die jungen Ponykinder, die von Markus Terbrack angeleitet wurden. Flott ging es erst im Schritt, dann im Trab und natürlich auch im zügigen Galopp über die Wege und Felder. Alle Reiter und die vier Kutschen  machten ihre Sache gut. Mittags gab es dann ein Stelldichein in Harle bei Familie Lensing in Harle. Zum Abschluss wurden dann die drei neuen Fuchsmajore ermittelt. Hier freuten sich besonders die zehn-jährige Judith Klümper des Reiterverein Darup-Nottuln, die sich den Steckenpferdfuchsmajorinnenschwanz erlaufen hat. Bei den Ponyreitern wurde die 13-jährige Greta Daldrup Majorin. Melina Püth hatte bei den Großpferden die Nase vorn uns sicherte sich den Fuchsschwanz. Allen hat dieser Tag richtig viel Spaß gemacht.